Weiterbildungen

Work Camp

WORK CAMP III – Fachtagung zur Demokratisierung der digitalen Infrastruktur der Spielmobile bundesweit
05.03.-07.03.2021, St. Georgen im Schwarzwald
Ein Verband ist nur so stark wie seine Mitglieder und deren Vernetzung untereinander. Um diese zu stärken, sollen im Rahmen der Fachtagung Strukturen für eine digitale Vernetzung in Form einer internen Austauschplattform für Spielmobile bundesweit entwickelt werden.
Wie kann der Austausch unter Spielmobiler*innen gestärkt werden? Was sind die Bedürfnisse der Mitglieder? Welche zusätzlichen Formen benötigt es im Digitalen und im Analogen? Wie müssen digitale Formate strukturell begleitet werden?
Gemeinsam wollen wir die Verknüpfung zwischen analogen und digitalen Treffpunkten der Spielmobile vorantreiben, zukünftige Themenschwerpunkte des Austausches erarbeiten und als Ergebnis eine konkrete Struktur zur Umsetzung eines digitalen Forums festlegen.

Anmeldefrist: Freitag, 29.01.2021
Max. Teilnehmerzahl: 20 Personen
Teilnahmebeitrag: 30 €
Anmeldung: hier

 

Fortbildungen der Akdemie der Kulturellen Bildung

ANSCHIEBEN-LOSLEGEN-SPIELEN!
01.03.-05.03.2021, Remscheid
Sie sind neu in der Spielmobilszene? Sie wollen Spiele kennenlernen oder Ihr Spielleitungsverhalten stärken, aber auch etwas über die mobile Spielpädagogik und ihre Arbeitsweisen erfahren? Sie möchten neue Leute aus der Spielmobilszene kennenlernen? Dann sind Sie in diesem Kurs genau richtig.

Der Kurs richtet sich sowohl an Neueinsteiger*innen wie an erfahrene Spielmobiler*innen und Spielmobilteams, die sich für die kommende Saison vorbereiten wollen, sowie an Fachkräfte, die das Angebot ihrer stationären Einrichtung mobil ergänzen möchten.

MOBILE SPIELANIMATION
17.05.-21.05.2021, Remscheid
Vorraussetzung: Besuch des Grundkurses „Anschieben – Loslegen – Spielen! – Grundlagen der Spielmobilarbeit“ oder mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Spielmobilarbeit.

In einer sich verändernden Gesellschaft müssen sich die Spielmobile ständig neuen Herausforderungen und Aufgaben stellen, ihr Angebot erweitern, Drittmittel einwerben und vor allem innovativ auf neue und zunehmend mediale Spielwelten reagieren.

In dieser Qualifizierung erlernen Sie Methoden, mit den Herausforderungen wie Diversität, veränderten Spielzeiten, -räumen und -identitäten umzugehen. Tauchen Sie ein in die medienpädagogischen Spielwelten und entwickeln eigene Spielkonzepte für den Einsatz in mobilen Spielaktionen in einem eigenen Praxisprojekt.