Was machen wir

Projekte & Projektentwicklung

Spielmobile e.V. wurde ehrenamtliche gegründet und zeichnet sich bis heute durch eine starke hands-on Mentalität aus. Eine Idee wird zum Projekt und das Projekt wird so umgesetzt, dass viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene daran teilhaben können. Die Ideen dazu kommen aus der Spielmobilszene, dem Vorstand, der Geschäftsstelle und engagierten Mitgliedern.

Im Bereich Projektentwicklung werden Ideen weiterentwickelt, einem Realitätscheck unterzogen und dann folgt der mühsame Weg der Finanzierung: Ausschreibungen bei öffentlichen Stellen und Stiftungen müssen gesichtet, Anträge geschrieben und eingereicht, Kalkulationsmodelle entworfen und Mitarbeiter*innen gefunden werden. Drei große Projektbereiche sind entstanden:
die „Freiwilligendienste Kultur und Bildung in Bayern“ und der „Bundes-freiwilligendienst Spielpädagogik“, „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“  und das „Klimamobil“. Abgeschlossene Projekte sind beispielsweise „Spielmobile an Flüchtlingsunterkünften“ und das „Aufholpaket Kulturelle Bildung“.  Außerdem vergibt Spielmobile e.V. den “Innovationspreis”. Eine Auszeichnung von Spielmobile e.V. zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die jedes dritte Jahr bundesweit an beispielhafte Projekte aus der Spielszene verliehen wird.

Die Zielsetzungen der Projektbereiche unterscheiden sich und arbeiten alle gleichsam daraufhin, Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch spielpädagogische und kulturelle Bildung nachhaltig zu stärken. 

KULTUR MACHT STARK
Mehr zum Projekt
KLIMA­MOBIL
Mehr zum Projekt
FREI­WILLIGEN­DIENSTE KULTUR UND BILDUNG
Mehr zum Projekt
INNO­VATIONS­PREIS
Mehr zum Projekt
BFD SPIEL­PÄDA­GOGIK
Mehr zum Projekt
Voriger
Nächster

Spiel, Kultur und Bildung bewegen

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner